Transferforum Brandenburg

Am 17. Oktober 2022 findet das Transferforum in Brandenburg statt. Dabei handelt es sich um eine Veranstaltung im Projekt „Vielfalt entfalten – Gemeinsam für starke Schulen" in Kooperation mit dem LISUM – Landesinstitut für Schule und Medien Berlin Brandenburg. Die Veranstaltung richtet sich an Akteur:innen des Steuerungs- und Unterstützungssystems und der Bildungspolitik in Brandenburg, die durch ihr Zutun eine diversitätssensible Schulentwicklung vorantreiben.


In den vergangenen 1,5 Jahren wurden durch das Projekt „Vielfalt entfalten" Schulen bei ihrer diversitätssensiblen und diskriminierungskritischen Schulentwicklung begleitet. Nun möchten wir gemeinsam mit Ihnen – Akteur:innen des Steuerungs- und Unterstützungssystems und der Bildungspolitik in Brandenburg  auf die Erfahrungen schauen: Welche Rahmenbedingungen brauchen Schulen? Wie kann ein Unterricht gestaltet werden, der Bildungsbenach-teiligungen abbaut? Wie können Schutzkonzepte für Diskriminierung etabliert werden? Mit diesen und weiteren Fragen möchten wir uns beim Transferforum beschäftigen, gemeinsam mit Ihnen auf Erfahrungen, Gelerntes und Unterstützungsmöglichkeiten für Schulen schauen und die Kooperationsnetzwerke im Land stärken. 

Wann: 17. Oktober 2022, 10:00 – 16:00 Uhr

Wo: LISUM – Landesinstitut für Schule und Medien, Struveweg, 14974 Ludwigsfelde 

Anmeldung und technische Hinweise:

Für die Anmeldung ist eine Registrierung beim LISUM unter https://tisonline.brandenburg.de/home notwendig. Nach der Registrierung können Sie sich für die Veranstaltung mit der Nummer 22L410210 anmelden. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung. Bitte melden Sie sich bis zum 30.09.2022 an. 

Ablauf der Veranstaltung:

10:00 Uhr

Begrüßungsgespräch mit: Regina Büttner (MBJS), Bernd Jankowsky (LISUM), Annekathrin Schmidt, (DKJS)

10:30 Uhr

Wortwechsel: Rahmenbedingungen für eine diversitätssensible Schule

11:30 Uhr

Bestandsaufnahme an den Projektschulen. Einblick in die externe Evaluation

mit Franziska Leßmann, Team Wirkung und Entwicklung der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung

12:00 Uhr

Mittagspause

13:00 Uhr

Themengruppen I mit Expert:innen, u.a. aus den Vielfaltsschulen:

„Vielfalt an der Schule leben und dafür einstehen – mehr als ein Label“

N.N., Grundschule Borgsdorf; 
Bärbel Becker, Prozessbegleitung bei „Vielfalt entfalten“;
N.N., Maxim-Gorki-Schule Bad Saarow

„Alltag im Klassenzimmer – was brauchen Lehrkräfte für einen diversitätssensiblen Unterricht?“

N.N., Otto-Tschirch-Oberschule Brandenburg an der Havel; 
Sabine Lenk, Landesinstitut für Schule und Medien (LISUM);
N.N., Maxim-Gorki-Schule Bad Saarow
„Anlaufstellen für Diskriminierung
in der Schule etablieren“
Julia Wojatzke und Doreen Kind, Schulzentrum „Am Friedensplatz Neutrebbin“; 
Birgit Peter, Opferperspektive / Antidiskriminierungsberatung Brandenburg;
N.N., Otto-Tschirch-Oberschule Brandenburg an der Havel
„Räume für Reflexion und Austausch
im Schulalltag“
Dirk Adams, Prozessbegleitung bei „Vielfalt entfalten“ 
N.N., Oberschule Lehnitz;
N.N., Otto-Tschirch-Oberschule Brandenburg an der Havel
14:00 Uhr

Kaffee- und Wechselpause

14:15 Uhr

Themengruppen II

Die Themen aus der ersten Runde wiederholen sich, sodass es möglich ist, zwei verschiedene Angebote wahrzunehmen.

15:15 Uhr

Abschlussplenum und Resümee

16:00 Uhr

Ende der Veranstaltung

Hinweis: Das Programm wächst sukzessive, es handelt sich um den aktuellen Stand 

Zum Seitenanfang