Austausch und Vernetzung im Mittelpunkt

Ein zentraler Bestandteil des Projekts „Vielfalt entfalten“ ist der kollegiale Austausch und die Vernetzung mit anderen Teilnehmenden im Rahmen verschiedener Austauschformate, ergänzt durch fachliche Impulse, Trainings und Praxiseinblicke. Als Inspiration für die eigene Arbeit können die teilnehmenden Schulen und Mitarbeitende der Lehrkräftebildung im Rahmen von Hospitationsreisen Schulen und Bildungsbehörden innerhalb Europas besuchen, um neue Praxisansätze kennenzulernen.”

dkjs/Jörg Farys
© dkjs/Jörg Farys
Anne Rolvering, Geschäftsführerin der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung
© dkjs/forner

„Wir schauen nicht auf Defizite, sondern auf das, was junge Menschen mitbringen. Daran knüpfen wir auch mit dem Projekt Vielfalt entfalten an und bestärken Lehrkräfte in Werkstätten und anderen Austauschformaten darin, chancengerechter und vorurteilsbewusster zu unterrichten. Gemeinsam wollen wir dafür konkrete Handlungsansätze erarbeiten.“

Anne Rolvering
Geschäftsführerin der DKJS
Portrait Christiane von Websky

„Alle Schüler*innen in Deutschland sollen das Recht auf gleiche Chancen für ihren Bildungsweg haben. Mit dem Projekt „Vielfalt entfalten“ unterstützen wir Akteure in Schulen und Bildungsverwaltungen dabei, diversitätssensibel auf die wachsende Heterogenität der Schülerinnen und Schüler einzugehen, damit alle Kinder erfolgreich lernen können und Diversität in Deutschland zum Normalfall wird.“

Christiane von Websky
Bereichsleitung Teilhabe und Zusammenhalt, Stiftung Mercator
Zum Seitenanfang